Aachener Rathaus, Aachen

Glanz der freien Reichsstadt

Aachener Rathaus, Aachen
Foto: aachen tourist service (ats) e.v.

Das Aachener Rathaus ist ein Zeugnis vieler Jahrhunderte. Aus der Zeit Karls des Großen blieb der Granusturm erhalten. Auf den Grundmauern des übrigen karolingischen Palastbaus errichtete die Aachener Bürgerschaft im 14. Jahrhundert das gotische Rathaus mit einem Krönungsfestsaal im 1. Stockwerk.

Heute sind dort originalgetreue Kopien der Reichskleinodien aus der Wiener Weltlichen Schatzkammer ausgestellt, darunter das Reichsevangeliar - eine Handschrift aus der Hofschule Karls des Großen - die Stephansburse, die Reichskrone, der Reichsapfel und verschiedene Schwerter. Sie erinnern an die 38 Königskrönungen, die zwischen 813 und 1531 in Aachen stattfanden. 

Aus dem 19. Jahrhundert stammen die ebenfalls im Reichssaal befindlichen größten Historienbilder der Romantik, die Fresken des Aachener Künstlers Alfred Rethel (1816-1859). Die reich ausgestatteten Räume im Erdgeschoss künden vom Glanz der freien Reichsstadt im 17. und 18. Jahrhundert, als man das Rathaus zum barocken Stadtschloss umbaute.

Weitere Informationen:

www.aachen-tourist.de

Information

Region:
AVV
Aachener Rathaus
Aachen Markt
52062 Aachen