Eisenbahnmuseum Bochum

Im bundesweit größten privaten Eisenbahnmuseum in Bochum gibt es Geschichte auf 46.000 Quadratmetern zum Anfassen. Da werden nicht nur Kinderträume wahr...

Eisenbahnmuseum Bochum
Foto: Eisenbahmuseum Bochum

Große Lokomotiven bewundern und sich in vergangene Zeiten zurückversetzen lassen – das können Besucher im Eisenbahnmuseum Bochum. Neben bedeutenden Lokbauarten werden dort markante Personen- und Güterwagen für die Nachwelt bewahrt und Spezialbereiche des Eisenbahnwesens anhand historischer Gebäude und Geräte dokumentiert.

Bei einem Rundgang durch die Ausstellung und der Besichtigung der rund 120 Exponate erhält man einen Überblick über die Entwicklung der Eisenbahn in Deutschland und erfährt viel Wissenswertes über die Funktionsweise der dampfenden Riesen. Funktionstüchtig erhaltende Unikate wie ein Lokschuppen mit 20-Meter-Drehscheibe, ein Wasserturm, eine Bekohlungsanlage und ein Wasserkran sorgen für besondere Erlebnisse.

Als wahres Highlight gelten Fahrten mit der 1918 gebauten Dampflokomotive der Baureihe „P8“ samt Museumszug. Oft steht dabei ein besonderes Motto im Mittelpunkt, wie beispielsweise „Wo der Pott noch kocht“. Fachkundiges Personal sorgt für eine abwechslungsreiche Moderation und Begleitung.  

Weitere Informationen: 
www.eisenbahnmuseum-bochum.de

Information

Region:
VRR
Eisenbahnmuseum Bochum
Dr.-C.-Otto-Strasse 191
44879 Bochum