Glessener Höhe

Ein fantastischer Panoramablick über das Rheinland bis hin zum Siebengebirge lässt sich auf der Glessener Höhe bei Köln erleben.

Glessener Höhe
Foto: Kacege / Shutterstock

Als Abraumhalde des Braunkohletagebaus Fortuna-Garsdorf geschaffen, zeichnet sich die Glessener Höhe im Rhein-Erft-Kreis heutzutage durch Mischwälder sowie zahlreiche Wander-, Rad- und Reitwege als Naherholungsgebiet aus. Das Gipfelkreuz auf 204 Metern Höhe ist ein beliebter Anlaufpunkt bei jungen und alten Naturfreunden – dazu trägt nicht zuletzt der weite Panoramablick bei.

Mehr als 350 Holzstufen führen über eine Himmelsleiter hinauf auf die Glessener Höhe. Als Belohnung für den Aufstieg wartet am höchsten Punkt des Berges eine Aussicht, die ihresgleichen sucht: Bei gutem Wetter bietet sich ein Panoramablick vom Düsseldorfer Fernsehturm über Köln und Umgebung bis zum Drachenfels im Siebengebirge. Auch in der Morgendämmerung oder zum Sonnenuntergang ist der Ausflug zur Glessener Höhe ein echtes Erlebnis.


Anfahrt

Mit dem Bus 961 bis Bergheim-Im Selch, von da aus über den Wanderweg auf die Glessener Höhe.

Information

Region:
VRS
Berg Glessener Höhe

50129 Bergheim-Glessen