Leichlinger Sandberge

An den Leichlinger Sandbergen zwischen Leichlingen und Langenfeld sind nicht nur tolle Aussichten über das Bergische Land, sondern auch faszinierende Sandformationen zu bestaunen.

Leichlinger Sandberge
Foto: M Volk / Shutterstock

Insgesamt zählen zu den Leichlinger Sandbergen vier Erhebungen, die unterschiedlich gut erhalten sind: Höchster Berg ist mit 111,5 Metern der Wenzelnberg, der zur Stadt Langenfeld gehört. Daneben liegen der Spürklenberg, der Kellerhansberg und das geologische Naturdenkmal Heidberg im Gebiet der Leichlinger Sandberge.

Letzteres ist schon allein durch seine charakteristischen roten, weißen und gelben Sandschichten einen Ausflug wert. Daneben bietet der Heidberg von einem Aussichtspunkt einen weiten Blick nach Solingen in die eine Richtung und zum Kölner Dom in die andere Richtung – der perfekte Ort, um mitten in der Natur die Seele baumeln zu lassen.


Anfahrt

Mit der RB 48 bis Leichlingen Bahnhof oder mit dem Bus 254 oder 255 bis Leichlingen-Am Adler.

Information

Region:
VRS
Sandberge Waldgebiet Langenfeld

40764 Langenfeld (Rheinland)