Münster – ein spannender Mix

Bezaubernd alt, aufregend jung

Münster – ein spannender Mix
Foto: Presseamt Münster/Angelika Klauser

Ein Szenelokal in mittelalterlichen Gemäuern, das Picasso-Museum hinter der Fassade eines alten Adelshofes, Juwelen barocker Baukunst neben Ikonen zeitgenössischer Architektur, über 60 Skulpturen als Zeugen der "skulptur projekte", die Münster alle zehn Jahre zum Mekka der Kunstszene machen, gemütliche Traditionskneipen ebenso wie stilvolle In-Lokale am Hafen - ein spannender Mix macht Münsters Charme aus: das Nebeneinander von ehrwürdiger Geschichte und weltoffener Internationalität.

Im Friedenssaal des Historischen Rathauses wurde 1648 mit dem Westfälischen Frieden europäische Geschichte geschrieben, 1773 entstand die erste westfälische Universität, die Keimzelle der heutigen Wissenschaftsstadt - mit rund 50.000 Studierenden. 

Warum Münster zu den "Historic Highlights of Germany" zählt, ist auf dem Prinzipalmarkt zu erleben: Die Giebel der Kaufmannshäuser bilden die prächtige Silhouette, unter ihren Bogengängen laden exquisite Geschäfte zum Bummeln ein. Und gleich um die Ecke, im Schatten des Paulus-Doms, der Wochenmarkt, einer der schönsten Europas. 

Überall findet man - in "Deutschlands Fahrradhauptstadt" vor allem mit dem Rad - grüne Refugien: an der Promenade, im Schlossgarten, am Aasee. Und beim Latte Macchiato kann man dann überlegen: in welches der 30 Museen? Eine Führung auf den Spuren der Wiedertäufer? Ein Altbier am Kiepenkerl oder ein Cocktail am Kreativ-Kai? Noch ein paar Tage dranhängen? Oder ganz bald wiederkommen? 

Weitere Informationen:

www.tourismus.muenster.de

Information

Region:
WestfalenTarif
Münster (Westf)