Zwei Schülerinnen in Sommerkleidung stehen vor einem Bahnhof und schauen fröhlich auf ein Handy.

LVR-Archäologischer Park Xanten

Eine Zeitreise zu den Römern am Niederrhein: Deutschlands größtes archäologisches Freilichtmuseum liegt auf dem Gelände der römischen Stadt Colonia Ulpia Traiana.

LVR-Archäologischer Park Xanten
Foto: Tourismus NRW e.V.

Stadtmauer, Hafentempel und kolossales Amphitheater führen dazu, dass Besuchende sich im Archäologischen Park prompt ins Zeitalter der Römer zurückgesetzt fühlen. An manchen Wochenenden führen Schmiede und Weberinnen ihr Handwerk in den Werkstätten vor. Im LVR-Römermuseum machen Exponate zum Anfassen und Ausprobieren die Welt der Römer erlebbar. Überreste eines römischen Stadtbades sind erhalten und lassen die monumentale Dimension dieses antiken Bauwerkes erahnen.

Während Xanten früher eine der größten Metropolen in den germanischen Provinzen Roms war, ist es im Ort selbst heute eher beschaulich, aber immer noch sehenswert: Im historischen Stadtkern laden Dom und Museen sowie Restaurants und Cafés zum Besuch ein.

Zur Website des LVR-Archäologischer Park Xanten

Mehr Infos bei Tourismus NRW


Anfahrt

Mit dem RB31 bis Xanten Bahnhof, alternativ mit der Linie SL40 bis Archäologischer Park Xanten oder mit der Linie SL42 bis Hafen Xanten

Information

Region:
VRR
LVR-Archäologischer Park Xanten
Am Rheintor
46509 Xanten