Zwei Schülerinnen in Sommerkleidung stehen vor einem Bahnhof und schauen fröhlich auf ein Handy.

Müngstener Brückenpark

Seit mehr als 120 Jahren überspannt die beeindruckende Müngstener Brücke mit einer Höhe von 107 Metern und eine Länge von 500 Metern die Wupper als ein Wunderwerk der Technik inmitten der Natur.

Müngstener Brückenpark
Foto: Tourismus NRW e.V.

Sie ist die höchste Eisenbahnbrücke Deutschlands und verbindet Solingen mit Remscheid. Zu ihren Füßen liegt der Müngstener Brückenpark – ein spannendes Ausflugsziel für Familien, das nicht nur Naturerlebnisse und Hintergründe zu Industriegeschichte und Ingenieurskunst bietet, sondern auch weitläufige Flächen zum Entspannten und Spielen.

Die Rasenauen am Fuß der Brücke, umgeben von tiefen Wäldern, laden zu einem ausgiebigen Picknick im Schatten des technischen Meisterwerks ein. Frisch gestärkt warten Kurvenrutsche, Kletternetz und Himmelsleiter sowie ein Spiel- und Bewegungspfad darauf, erobert zu werden. Ein absolutes Highlight im Park: über die Wupper schweben. Mit Muskelkraft und auf zwei Seilen geht es auf einer Schwebefähre ans andere Ufer. Bei Wanderungen und Spaziergängen in der Region eine willkommene Möglichkeit den Fluss zu überqueren.

Der Müngstener Brückenpark auf der Seite der Stadt Solingen

Mehr Infos bei Tourismus NRW


Anfahrt

Mit der S7 bis Schaberg Bf, Solingen-Burg

Information

Region:
VRR
Müngstener Brückenpark
Müngstener Brückenweg
42659 Solingen