Ansicht einer dunkelroten Wand im Museum, an der viele Bilder in historischen Rahmen hängen.

Hetjens-Museum, Düsseldorf

Keramikgeschichte von den Anfängen bis in die Gegenwart.

Hetjens-Museum, Düsseldorf
Foto: Hajo Drees (2012)

8.000 Jahre Keramikgeschichte zeigt das Düsseldorfer Hetjens-Museum. Es ist das einzige Institut weltweit, das die Keramikgeschichte von ihren Anfängen bis in die Gegenwart sammelt. Die außergewöhnliche Sammlung auf über 2.500 Quadratmetern Ausstellungsfläche birgt viele kostbare Töpferarbeiten aus aller Welt, darunter eine raumfüllende Halbkuppel, die um 1680 in Multan, im heutigen Pakistan, entstand. Wechselnde Sonderausstellungen zu verschiedenen Themenbereichen ergänzen die Sammlung. Breiten Raum im Museumsangebot nimmt die praktische Arbeit ein. In einem bestens ausgestatteten Töpferraum finden regelmäßig Kurse für Kinder, Jugendliche und Erwachsene statt. 

Bis zum 19. Januar 2020 zeigt das Hetjens-Museum eine Ausstellung, die sich im Speziellen der Epoche des Rokokos widmet. Der Stil, der im 18. Jahrhundert entstand, zielte in Kombination von Dekor, Möbel und Tapisserie auf den Gesamteindruck ab, weshalb die Interieurs auch als Gesamtkunstwerke anzusehen sind. Der Name Rokoko entstammt dem französischen Wort „Rocaille“ (Muschelwerk) und bezeichnet ein immer wieder auftretendes Ornamentmotiv, das sich durch Asymmetrie von barocken Formen unterscheidet. Entsprungen ist der Stil im französisches Königshaus Louis des XII. Versailles war stilbildend für alle weiteren Adelshäuser Europas und so waren die Pariser Kunstwerke schnell über die Landesgrenzen hinweg heißbegehrt. Im Werkstoff Porzellan, der damals eine Neuheit war, haben die Kleinode besonderen Ausdruck gefunden. Im Hetjens-Museum kann man in der Ausstellung „Luxus, Liebe, Blaue Schwerter – Faszination“ eine Vielzahl an Objekten aus verschiedenen Privatsammlungen bestaunen, die damals von den „marchands merciers“, den Luxuswarenhändler, europaweit verkauft wurden.

Weitere Informationen:
www.duesseldorf.de/hetjens

Anfahrt:
U71, U72, U73 oder U83 bis Haltestelle „Benrather Straße“.

Information

Region:
VRR
Hetjens Museum
Schulstraße 4
40213 Düsseldorf