Schöne Aussichten über das Sauerland

Highlight der Tour: Ein 36 Meter hoher Aussichtsturm bringt Gipfelstürmer auf der Hohen Bracht ganz nach oben. Von hier aus liegt Wanderern das "Land der 1000 Berge" zu Füßen. Der Blick schweift über Teile des südlichen Sauerlands, zu Ebbe-, Lenne- und Rothaargebirge, ins Bergische Land und zu den Saalhauser Bergen. Im Restaurant des mit regionaltypischem Schiefer verklei- deten Turms können sich Wanderer stärken. Und jedes Jahr am Freitag nach Fronleichnam spielen lokale Bands zum Open-Air-Rockfestival auf.

Schöne Aussichten über das Sauerland
Foto: Sauerland-Tourismus e.V./Tanja Evers

Einkehrmöglichkeiten

Je nachdem wo die Tour beginnt oder anfängt hat man entweder die Möglichkeit in Olpe im Gasthof Rosenthal oder in Lennestadt in der Gaststätte Schützenhof einzukehren.

Beschreibung der Wandertour

Auf dem Ehmsenweg, der streckenweise gleichzeitig auch der Wanderweg der deutschen Einheit ist, geht es über die Höhen des schönen Sauerlands bis in den Süden des Naturparks Ebbegebirge. Auf der 24 Kilometer langen Tour präsentiert sich die Landschaft aus Bergen und Wäldern eindrucksvoll.

Der Startschuss zum Wandervergnügen fällt am Bahnhof Lennestadt-Meggen. Von hier folgt die Strecke über die gesamte Länge der Beschilderung X8. Zunächst geht es in südwestlicher Richtung hinauf zu den ersten weiten Ausblicken über Meggen und Altenhundem. Die Landstraße L715 wird überquert, und schon geht es weiter hinauf bis zur Hohen Bracht, wo Wanderer sich stolze 582 Meter über dem Meeresspiegel befinden und den höchsten Punkt der Tour erreicht haben.

Ab hier können die Wege bei feuchtem Wetter teilweise sehr matschig sein, gutes Schuhwerk ist unbedingt zu empfehlen. Der X8 führt vorbei am Benolper Kreuz und der Ansiedlung Einsiedelei, dann unterhalb des Steinbrinks vorbei an den Skiliften und weiter zur Jägerbuche unterhalb des Berges Rother Stein.

Schließlich sind die Ausläufer von Olpe erreicht. Es geht erst oberhalb der Stadt entlang und parallel zum Fluss Olpe, dann hinunter ins Zentrum, vorbei an der alten Stadtmauer und über den Marktplatz zum Bahnhof. Damit ist das Ziel der Tour erreicht, die mit mehr als 700 Metern Steigung die Wanderer fordert, sie aber auch immer wieder mit herrlichen Panoramablicken belohnt.

Dieser Tourentipp ist entstanden mit freundlicher Unterstützung von www.wanderwege-nrw.de.


Zusatzinfos

Eine neue Attraktion erhält das Sauerland mit dem Galileo-Park in Lennestadt-Meggen. In den futuristischen Sauerland-Pyramiden vermittelt der Rätsel- und Wissenspark Spannendes rund um wissenschaftliche Themen.
Die Science-Pyramide zeigt wechselnde Ausstellungen, mit der Zeitmaschine geht es durch die größten Ereignisse der Weltgeschichte, in der Show-Pyramide finden Veranstaltungen statt. Im Park locken unter anderem Kräutergarten, Nasenbärengehege und archäologischer Abenteuerspielplatz. Einige Angebote sind bereits zu erleben, der komplette Park wird im Frühjahr 2010 eröffnet. Weitere Infos unter www.galileo-park.de.

Region:
Sauerland
Strecke:
24 km
Dauer:
7 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
schwer
Wegemarkierung:
Ehmsenweg („X8")

Höhenprofil

DB-Bahnhof Lennestadt-Meggen
Albrecht-Dürer-Straße 11
57368 Lennestadt