Erholung nah am Wasser

Highlight der Tour: Wer in Richtung des großen Waldspielplatzes zwischen Wambach- und Böllertsee unterwegs ist, begegnet zauberhaften Wesen. Skulpturen von Gnomen und Kobolden sind in den Bäumen platziert und begeistern nicht nur die kleinen Besucher der Sechs-Seen-Platte. Geschaffen hat die Wesen in Anlehnung an alte Märchen und Legenden der Künstler Marian Richard Hess.

Erholung nah am Wasser
Foto: Stadt Duisburg

Beschreibung der Wandertour

Nur wenige Kilometer von Duisburgs Innenstadt liegt mit der Sechs-Seen-Platte eine der schönsten Seenlandschaften des Ruhrgebiets. Etwa 150 Hektar Wasserfläche und riesige Wälder laden zu Erholung und vielfältigen Aktivitäten ein. Wassersportler, Familien mit Kindern und natürlich Wanderer erfreuen sich an der Natur und den verschiedenen Freizeitangeboten.

Auf der mit elf Kilometern überschaubaren Tour bleibt genug Zeit, öfter mal eine Pause einzulegen und den Blick aufs Wasser zu genießen. Los geht´s am Bahnhof Entenfang. Eine Brücke bringt Wanderer auf die andere Seite der Gleise, wo das Schild "Zu den Wanderwegen" die Richtung weist. Es geht weiter zum Aussichtsturm am Wolfssee, der neben dem Kaiserberg der höchste begehbare Punkt Duisburgs ist.

Nach dem Abstieg vom 23 Meter hohen Stahlturm führt der Weg am Ufer des Wildförstersees entlang, bevor er in einem Bogen auf die andere Seite des Dinkelbachs wechselt. Kurz vor der Unfallklinik wechselt der Weg erneut die Bachseite, dann geht es am Ufer von Böllert- und Wambachsee entlang. Über zwei Straßen hinweg und durch ein Waldstück erreichen Wanderer die Jugendherberge Duisburg-Wedau. Durch ein weiteres Waldstück und an den Ausläufern des Sportparks Wedau sowie der Regattabahn vorbei ist schließlich das Ziel am Bahnhof Duisburg-Wedau erreicht.

Aus der Streckentour lässt sich leicht eine Rundwanderung machen: Dafür nach der Jugendherberge einfach der Markierung "Dreieck" folgen. Sie führt zwischen Wambach-, Wolfs- und Masurensee zurück bis zu dem Weg, der zum Bahnhof Entenfang geht.

Dieser Tourentipp ist entstanden mit freundlicher Unterstützung von www.wanderwege-nrw.de.


Zusatzinfos

Während die südlichen Seen vor allem Naturgenuss pur bieten, sind die nördlichen Seen ein Paradies für Wasserfans. Surfer, Segler und Taucher finden ideale Bedingungen, es gibt sogar einen Modellboothafen, und im gepflegten Strandbad am Wolfssee kommt fast so etwas wie Urlaubsstimmung auf. Von Mai bis September lässt man es sich hier gut gehen. Jede Menge Action für Sportliche bietet die Wasserwelt Wedau in direkter Nachbarschaft zur Regattabahn, auf der internationale Wettbewerbe stattfinden. Auf dem großen Wasseraktionsspielplatz toben sich kleine und große Kinder an einzigartigen Spielgeräten wie Piratenschiff, Rutschenturm oder Floß aus. Und abseits des Wassers ist Geschichlichkeit gefragt: Der in den natürlichen Baumbestand integrierte Hochseilgarten hält mit 110 Kletterelementen in fünf Parcours einige Herausforderungen für Kletterer bereit – in bis zu 24 Metern Höhe.

Region:
Ruhrgebiet
Strecke:
11 km
Dauer:
3,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad:
leicht
Wegemarkierung:
teilweise markiert durch „weißes Dreieck" auf schwarzem Grund sowie „weißer Raute 1" auf schwarzem Grund

Höhenprofil

Duisburg Entenfang

47279 Duisburg