Eine Collage aus verschiedenen Sehenswürdigkeiten aus NRW und einem Wanderer.

Ziele

Nachhaltig
Wandern

Wandernd die Städte NRWs entdecken

Unterwegs im Land der unentdeckten Möglichkeiten: Unsere urbanen Wandertouren führen euch nachhaltig zu Trendspots, auf Urban Hikes und durch die City.

Für euch unterwegs war unser NRW-​Entdecker Nick, der sich als Urban-​Hiker bestens in den Trendvierteln unserer Region auskennt. Kein Wunder also, dass bei seinen Touren ganz natürlich E-Scooter und Carsharing zum Einsatz kommen. Gemeinsam mit ihm geht es tief hinein in die Duisburger Industriekultur, zu einem Höhenflug auf die Königsetappe des Hermannswegs und auf die musikalischen Spuren Beethovens durch Bonn und Umgebung.

Die Touren im Überblick

Pflanzen bestimmen per App

Was grünt und blüht in NRW? Wenn ihr euch beim Wandern auch ständig fragt, wie genau die Blumen und Bäume am Wegesrand heißen, sind Pflanzenbestimmungs-Apps genau das Richtige für euch. Denn egal, ob im tiefsten Wald oder mitten in der Stadt: Interessante Gewächse lassen sich beim Wandern überall entdecken! Kostenlose Apps findet ihr bei Google Play oder im App-Store.

Icon eines Eichenblatts

 

Eiche

  • zählt zu den häufigsten Baumarten in NRW
  • erkennbar an rissiger Borke, stark verzweigten Ästen und eingebuchteten Blättern
  • können bis zu 35 Meter hoch und 800 Jahre alt werden
  • Eicheln sind richtig zubereitet essbar, z. B. als Mehl oder Kaffee-Ersatz
  • Eichenholz wird z. B. für Möbel, Türen, Böden oder Spirituosenfässer genutzt

 

Icon einer Kamille-Pflanze

 

Echte Kamille

  • weiß-gelbe Blüten, ähnlich wie Gänseblümchen
  • erkennbar auch am typischen Duft
  • blüht von Mai bis September
  • wächst meist auf Äckern, Wiesen, Brachflächen und an Wegrändern
  • Heilpflanze, kommt bei Magen-Darm-Beschwerden und Entzündungen zum Einsatz

 

Icon einer Brennnesselpflanze

 

Brennnessel

  • wird 30 bis 300 Zentimeter hoch
  • bei Berührung sorgt Ameisensäure in Brennhaaren für das typische Brennen auf der Haut
  • Nahrungspflanze für viele heimische Schmetterlingsraupen
  • Blätter können z. B. als Tee getrunken werden
  • wirkt schmerzstillend und entzündungshemmend, u. a. sehr gut bei Harnwegsbeschwerden